Menu
Logo Protec Austria

Teilen...

Anforderungen

Die beim Laserschneiden ausgeworfene Schlacke und Spritzer verursachen erhebliche Verunreinigung der Werkstücke und Vorrichtungen.

Gewünscht ist ein wirkungsvoller Schutz gegen die Anhaftung von Spritzern und Schlacke..

Dabei ist auf Prozess-Sicherheit zu achten – insbesonders für Folgeprozesse wie Trowalisieren, Umformen, Schweissen etc.

Eine etwaige spätere Beschichtung muss ebenso optimale Ergebnisse liefern.

Nutzen

  • Höhere Oberflächenqualität der Schneidteile
  • Stabilerer Prozess beim Losfahren nach dem Einstechen
  • Vermeidung von Nacharbeit am Werkstück; geringerer Putzaufwand der Auflagen
  • Für Lohnschneider: Wettbewerbsvorteil durch saubere und trockene Schneidteile, ideal vorbereitet für Folgeprozesse

Anwendung

Zu schützende Flächen (Bleche, Rohrinnenwände) unmittelbar vor dem Schneiden mit Laser-Lotion PROTEC LC20A einsprühen.

Ein dünner, geschlossener Film genügt für die Schutzwirkung.

Auflagen am Flachbettlaser regelmässig einsprühen.

PROTEC ist für Laser-Schneidprozesse aller Metall-Werkstoffe geeignet (Stahl, Edelstahl, Kupfer, Aluminium etc.).

Sicherheit

PROTEC ist sicher und nachhaltig:

  • Prozess-Sicherheit, auch in Folgeprozessen wie Schweissen und Beschichten
  • Sicherheit für Umwelt und Anwender: nicht brennbar, biologisch abbaubar
  • Geprüft und freigegeben, langjährig in namhaften internationalen Betrieben im Einsatz
  • Spritzer beim Laserschnitt
  • Anwendung Trennmittel beim Laserschneiden
  • Metallplatte Laserschnitt
  • Umweltfreundliche Schweißchemie

Copyright 2018 PROTEC® Trading GmbH. All rights reserved.