Menu
Logo Protec Austria

Laserschneiden Flachbettlaser

Beim Laserschneiden von Blechen haften Spritzer und Schlacke an Blechoberseite (Einstich), Blechunterseite (Reflexion von unten) und an den Auflagen.

Durch den Einsatz der Laser-Lotion PROTEC LC20A wird das Anhaften von Spritzern und Schlacke wirkungsvoll verhindert. Dies führt zu deutlichen Verbesserungen:

  • Höhere Prozess-Sicherheit beim Start des Schnitts, da der Schlacke-Ring am Einstich nicht anhaftet.
  • Die Oberflächenqualität des Blechs bleibt erhalten – es entsteht keine Nacharbeit.
    Beispielsweise ist beim Schneiden von Edelstahlblech insbesondere die Blechunterseite zu schützen.
  • Durch den Schutz der Auflagen wird etwaiger Reinigungsaufwand reduziert und die Lebensdauer der Leisten verlängert (auch bei Kupferleisten).

Rohr- und 3D-Laserschneiden

Am 3D Laser kommt es zu vermehrter Anhaftung von Spritzern und Schlacke.

Am Rohrlaser ist die Rohr-Innenwand gegen das Anhaften der ausgeblasenen Schlacke zu schützen. Dies ist bei Fluid fördernden Rohren, Sichtflächen und funktions- bzw. montagerelevanten Flächen erforderlich.

Laser-Lotion PROTEC LC20A wird einfach vor dem Schnitt aufgesprüht und hält die Oberflächen sauber – ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Für den Rohr-Innenschutz empfehlen wir (insbesondere bei kleinen Durchmessern) das Produkt Metallotion PROTEC CE15L+.

Lasergravur

In der Laser-Gravur sind oft sehr feine Strukturen zu erzielen, die nicht durch Spritzer verunreinigt werden dürfen. Nacharbeit ist hier kaum möglich, daher ist die Anhaftung von Spritzern und Schlacke zu vermeiden.

Laser-Lotion PROTEC LC20A trägt wesentlich zur Erzielung perfekter Ergebnisse in der Laser-Gravur bei.

Beispielsweise in der Herstellung von Druckzylindern bzw. Rotationsdruckschablonen.

Copyright 2020 PROTEC® Trading GmbH. All rights reserved.